Newsletter




Empfange HTML?

Suche

Angebote

 

Die Familienfreizeiten führen unsere Teilnehmer dieses Jahr zum Opening im Herbst auf den Hintertuxer Gletscher, im Winter auf den Kronplatz und zum Saisonende an Ostern nach MIttersill.

Weiterlesen: Familienfreizeiten 2015 - 2016

 
 

Am 31. Januar 2015,  trafen sich die SCT-Rennläufer und Eltern um ihre diesjährige Vereinsmeisterschaft auszutragen. Gemeinsam mit Rennläufern aus dem Bezirk (Bezirksmeisterschaft) und Rennlaufkids aus ganz Hessen (HSV Kids-Cup 3+4 Nachholtermin) wurde ein Vielseitigkeitslauf auf der Märchenwiese (Wasserkuppe / Rhön) zwei mal durchfahren. Der beste Lauf zählte für die Club-/Bezirksmeisterschaft - bei den Kids noch zusätzlich jeder Lauf für die Kids-Cup Wertung.

Alle hatten viel Spaß und das Rennen war vor 12 Uhr beendet. Bereits um 14 Uhr haben wir die Siegerehrung durchführen können und wer nach Hause wollte, konnte dies im Hellen bewerkstelligen.


Ergebnisliste Club-Bezirksmeisterschaft

Ergebnisliste HSV Kids-Cup 3/2015

Ergebnisliste HSV Kids-Cup 4/2015

Fotos vom Rennen und der Siegerehung (K.Günther)

Herzlichen Glückwunsch allen Meistern und Platzierten! Es war wieder eine schöne Veranstaltung, die im nächsten Jahr hoffentlich wiederholt werden kann. (ms)


 
 

Auch in diesem Jahr hieß es wieder in den Weihnachtsferien mit der Familie in den Schnee. Mit 93 Teilnehmern von klein bis groß ging es mit dem Ski-Club Taunus an den Kronplatz in Südtirol. Während sich die Kids beim Ski- und Snowboardkurs mit den vereinseigenen Übungsleitern auf der Piste austoben konnten, hatten die Eltern Zeit für sich, um Skihänge und Hütten rund um den Kronplatz zu erkunden. Aber nicht nur auf der Piste, sondern auch abends war immer etwas los. Ob Kegeln, Eisstockschießen, Skifahrerjause oder eine Fackelwanderung: alle hatten viel Spaß! Beim obligatorischen Abschlussrennen konnten alle Teilnehmer ihre hinzugewonnenen skitechnischen Fertigkeiten einsetzen und bei der Siegerehrung am letzten Abend wurden alle mit einer Urkunde und Medaille belohnt und eines ist schon klar: auch im nächsten Jahr geht’s wieder an den Kronplatz. 


Die nächste Familienfahrt geht in den Osterferien nach Mittersill in den Kitzbühler Skigroßraum.

 

kronplatz2014

 
 

Die Oster-Jugendfahrt nach Zell am See/Kaprun 2013 ist zu Ende gegangen.

Frau Holle ließ es noch einmal schneien bevor wir ankamen und so gab es herrliche Pisten-Verhältnisse für Ende März.

Bereits bei der Ankunft fiel vielen das großartige Sportangebot ins Auge, Indoor-Beachvolleyballplätze, Trampoline, Sporthallen und vieles mehr. Alle sollten auf ihre Kosten kommen.

Doch hauptsächlich ging es dennoch ums Skifahren, weshalb am ersten Abend auch nichts mehr anstand, außer Kräfte mobilisieren nach der langen Busfahrt!

Am nächsten Morgen ging es dann in aller Früh ins Skigebiet und das Können aller wurde auf die Probe gestellt, bevor sich dann Gruppen mit gleichem Fahrstil zusammenschlossen und gegebenenfalls zusammen mit den Übungsleitern an der Technik feilten oder auch Neues ausprobierten. Aufgrund eines tollen Teams konnte auf viele verschiedene Bedürfnisse eingegangen werden.

Trotz anstrengender Skitage, war die sportlich sehr begabte Teilnehmergruppe auch nachmittags stets motiviert weiter Gas zu geben und das sportliche Programm wurde ausgenutzt. Bei zwei Beachvolleyballtunieren zeigten alle ihr Können und auch auf den Trampolins zeigte der eine oder andere sportliche Begabung. Stets wurden die Übungsleiter auf Trapp gehalten und bei zusätzlichen Sessions in der Sporthalle, beim Fußball, oder beim Bouldern gefordert.

Auch die Pisten-"skills" wollten viele verbessern, wer wollte konnte sich auf Video analysieren lassen, um durch Außenansicht selbst besser die eigene Technik improvisieren zu können.

Außerdem gab es die Möglichkeit auch etwas Pistenfreestyle zu lernen und falls genügend Schutzausrüstung vorhanden war eine Funpark-Einführung zu bekommen und unter Anleitung die ersten "Runs" über Sprünge und Boxen oder in der Halfpipe zu versuchen.

Da wir an einigen Tagen mit gutem Wetter gesegnet waren, konnte Mittags die Sonne im Ice Camp auf dem Gletscher genossen werden, in dem auch die riesigen Iglos bewundert wurden. 

Das Skigebiet und die Unterkunft konnte während einer Rallye dann auch richtig kennenglernt werden und es sollte sich zeigen wie kontaktfreudig und kreativ unsere Teilnehmer waren.

Denn außer ein paar Fragen zu beantworten, sollten unter anderem auch Tänze mit dem Liftpersonal aufgeführt werden, wobei das derzeitige Phänomen, der "Harlem Shake" dann von unseren Teilnehmern auf der Jugendfahrt eingeführt wurde. Des Weiteren entstanden lustige Teamschreie und die tollsten Momente der Fahrt wurden in vorgeführten Sketchen erneut durchlebt.

Ich glaube ich darf behaupten wir alle, sowohl Teilnehmer, als auch Übungsleiter hatten viel Spaß und eine tolle Zeit, wie es sich für eine Jugendfahrt gehört.

©B.Batton

Fotos auf Facebook